Weber Go-Anywhere Gasgrill mit Deckelthermometer pimpen

Thermometer im Deckel des Weber Go-Anywhere Gasgrills

Thermometer im Deckel des Weber Go-Anywhere Gasgrills

Rechtzeitig vor meinem nächsten Zelttrip habe ich meinem kleinen Liebling, dem Weber Go-Anywhere, einen Deckelthermometer spendiert. Der hat mir irgendwie noch gefehlt, denn so bin ich das von meinem OTP Kugelgrill gewohnt. Bei derhobbykoch.de habe ich mir den original Weber Thermometer mit Rosette als Ersatzteil Nr. 70180 für knapp 14 Euro zzgl. Versandkosten bestellt.

Lieferung von derhobbykoch.de

Lieferung von derhobbykoch.de

Zum Lieferumfang gehören der Thermometer, dessen Skala bis 320°C reicht, eine Rosette als Einfassung sowie eine Flügelschraube. Das Gewinde benötigt ein 10 mm großes Loch. Da ich Bedenken hatte, dass ich mit dem Bohrer abrutsche und den Deckel verkratze oder das Emaille abplatzt, habe ich ein Kreppband zum Schutz aufgeklebt.

Vorbereitung des Bohrlochs

Vorbereiten des Bohrlochs

Etwas ängstlich habe ich mit einem 2 mm Metallbohrer angefangen. Danach arbeitete ich mich wacker in 2 mm-Schritten bis auf 10 mm hoch. Das Bohren war letztendlich kein Problem. Abgeplatzt ist nichts.

Metallbohrer in 2 mm-Abständen

Metallbohrer in 2 mm-Abständen

Damit die blanke Stelle des Lochs nicht anfängt zu rosten, habe ich sicherheitshalber noch hitzebeständigen Ofenlack aufgetragen. Damit ich die Rosette und das Thermometer plan auf dem Deckel anbringen konnte, musste ich die Arretierungsnasen abzwicken bzw. umbiegen. In den großen Kugelgrills gibt es dafür entsprechende Aussparungen, damit das Thermometer sich nicht verdreht. Aber auch ohne Nasen hält das Thermometer einwandfrei.

Rosette und Thermometer mit umgebogenen bzw. abgezwickten Arretierungsnasen

Rosette und Thermometer mit umgebogenen bzw. abgezwickten Arretierungsnasen

Nun nur noch das Thermometer durch die Rosette ins Loch stecken, ausrichten und von der Rückseite mit der Flügelschraube festziehen. Fertig!

Festschrauben der Flügelmutter auf der Rückseite

Festschrauben der Flügelmutter auf der Rückseite

Ist es nicht hübsch???

Das fertig eingebaute Deckelthermometer

Das fertig eingebaute Deckelthermometer

Und dann folgte der erste Test. Ich drehte den Gasregler auf volle Pulle. Nach knapp 15 Minuten erreichte der GA dann seine höchste Temperatur: das Thermometer zeigte 320°C:

Der GA schafft es bei maximaler Gaszufuhr auf bis zu 320°C

Der GA schafft es bei maximaler Gaszufuhr auf bis zu 320°C

In niedrigster Stellung senkte sich die Temperatur innerhalb von 10 Minuten auf ca. 215°C ab:

215°C bei niedrigster Gaszufuhr

215°C bei niedrigster Gaszufuhr

So, genug gepimpt! Jetzt wird gegrillt!

9 Gedanken zu „Weber Go-Anywhere Gasgrill mit Deckelthermometer pimpen

  1. Hallo,
    Habe genau die gleiche Performance, doch leider kommt mein GA nicht über 230 Grad….. Woran kann das liegen?
    Beste Grüße

  2. Nein…. Innen in der Küche. Ich habe einen gasadapterschlauch und den GA an eine 5 Kg propangasflasche angeschlossen. Der druckminderer gibt 2,5 bar an den GA.
    Irgend eine Idee was ich optimieren kann?

  3. Na das ist doch mal was… Ich suche eine Idee wie ich, wenn ich mir den Grill kaufe ein Thermometer da rein bekomme und Google führt mich hier auf die Seite und ich lach mich fast schlapp. Wir kennen uns ja schließlich schon von alten Palmzeiten :)
    Echt super wenn ich sehe wie gleich die Interessen noch nach Jahren sein können ( ich habe ein Qnap NAS etc etc)
    Vielen dank für den Tip und ich hoffe der Grill grillt auch zufriedenstellend…

    Lg Hulli

    • Freut mich, dass du mich wieder gefunden hast! ?
      Den GA hatte ich mir ursprünglich für Wacken gekauft. Inzwischen ist er aber fast öfter in Benutzung als mein „Großer“, ein One Touch Premium Ø57cm Holzkohle. Gas ist halt sehr praktisch, weil sofort einsatzbereit. Und für meine Frau und mich reicht der kleine GA allemal.

  4. Hat alles wunderbar geklappt! Kleine Anregung von mir: Kreppband von beiden Seiten aufkleben, denn von der Innenseite könnte (!) das Emallie ebenfalls abplatzen.

Kommentar verfassen