Smarter Stand: mehr Stellungen für das Smart Cover

Smart Cover für das iPad mini

Smart Cover für das iPad mini

Schon beim iPad 2 war ich ein Fan vom original Apple Smart Cover. Klar, dass ich mir auch für das iPad mini eins zulegte! Vor allem die magnetische Halterung finde ich einfach praktisch. Man kann es schnell komplett entfernen, um das iPad herum zu reichen oder falls es mal beim Halten auf der Couch oder im Bett stören sollte. Bei Benutzung auf einem Tisch dient es als Ständer mit unterschiedlichen Neigungswinkeln:

Die Standard-Stellungen des SmartCovers beim iPad mini

Die Standard-Stellungen des SmartCovers beim iPad mini

Wie man auf den Fotos sehen kann, gibt es eigentlich nur 2 Stellungen: eine ziemlich flache, wohl am ehesten zum Tippen geeignet, und eine relativ steile, vermutlich zum Betrachten von Videos und Bildern gut zu gebrauchen. Die steile Stellung ist ziemlich wackelig und man muss aufpassen, dass das iPad bei einer Berührung von hinten nicht nach vorne umfällt. Das 3. Foto zeigt ebenfalls die flache Stellung. Der Unterschied ist nur, dass das iPad mini hochkant auf dem Smart Cover liegt. In dieser Stellung benutze ich es meistens, wenn ich mit der App „Noteshelf“ handschriftliche Notizen schreibe.

Anfang Dezember 2012 stieß ich bei iphoneblog.de auf das ehemalige Kickstarter-Projekt „Smarter Stand“ und bestellte es spontan direkt auf der Website von smarterstand.com. Hierbei handelt es sich um zwei Kunststoff-Clips mit der man die Lamellen des Smart Covers versteifen und so weitere Neigungswinkel beim Aufstellen erzielen kann. Die Clips werden einfach aufgeschoben und passen für alle derzeit erhältlichen Smart Cover und Smart Cases sowohl für die „großen“ iPads als auch für das iPad mini. Die Clips kann man auch bei geschlossenem Smart Cover dran lassen. Sie sitzen fest und der magnetische Verschluss funktioniert dennoch.

Aufgeschobener Smarter Stand Clip

Aufgeschobener Smarter Stand Clip

Obwohl sie ziemlich stramm sitzen, lassen sich die Clips problemlos in verschiedene Positionen verschieben:

 Mögliche Positionen der Clips zum Versteifen

Mögliche Positionen der Clips zum Versteifen

Mit den zuvor abgebildeten Clip-Positionen lassen sich demnach beim Smart Cover des iPad mini folgende Stellungen erreichen:

Zusätzliche Neigungswinkel durch die Smarter Stand Clips

Zusätzliche Neigungswinkel durch die Smarter Stand Clips

Die erste abgebildete Position dürfte wohl der beste Kompromiss zwischen der flachen und steilen Stellung des originalen Smart Covers darstellen. Man erreicht damit einen Winkel von ca. 45°. Ich lese damit gerne am Kaffeetisch Webseiten mit Safari oder schaue mir Videos an. Die zweite abgebildete Position entspricht dem Neigungswinkel der steilen Stellung des originalen Smart Covers. Mit den Smarter Stand Clips ist diese Stellung aber um einiges stabiler und standfester. Die dritte Position ist zwar möglich, aber ziemlich wacklig, weshalb sie bei mir so gut wie nie zum Einsatz kommt.

smst5

Der Preis lt. Webseite beträgt $14,99 (Stand 29.12.2012). Auf meinem PayPal-Konto wurden mir dafür 15,60 € belastet. In der Packung waren drei Clips, also einer in Reserve, und zwei Klebestreifen, die man bei Bedarf an die Kanten des iPads kleben kann, um die Rutschfestigkeit zu verbessern. Von der Bestellung bis zur Lieferung dauerte es vor Weihnachten ca. 2 Wochen.

Nach über einer Woche im Praxiseinsatz kann ich sagen, dass ich die Clips sehr nützlich finde und sie nicht mehr missen möchte. Sie sind ständig an meinem Smart Cover dran, so dass sie immer einsatzbereit sind, wenn ich sie brauche. Nun muss ich auch keinen Metallständer mehr mitschleppen, wenn ich unterwegs bin. Die Clips reichen völlig.

3 Gedanken zu „Smarter Stand: mehr Stellungen für das Smart Cover

  1. …interessantes Gadge. Da ich für mein Samsung 7.0+N (P6201) ebenfalls ein grünes Cover habe, frage ich mich, nein Dich, ob die „Klammern“ auch dafür lieferbar sind. Evtl. passen ja auch die für das IPad-Mini.

    Hier sind mal die Maße zwischen den einzeln Faltabständen:

    Die oberste Fläche ist 30 mm breit, die beiden anderen je 38 mm („Knickfalten“ nicht mitgerechnet).

    Die Antwort eilt nicht, meine Neujahrsglückwünsche an Dich aber sehr wohl und sie seien daher hiermit ausgesprochen.

    Heribert

    • Hallo Herbert, schön, dass du hier her gefunden hast!
      Entscheidend dürfte vor allem die Dicke der Abdeckung sein. Ist sie zu dünn, fällt der Clip ab, ist sie zu dick, kriegst du ihn nicht drauf bzw. beschädigst sie. Muss bei Gelegenheit mal die Schieblehre raus kramen und das Apple Smart Cover messen.
      Stay tuned!

Kommentar verfassen